design orangenes dreieck

Was ist Pigmenttinte



Teaser - Was ist Pigmenttinte?

Pigmenttinte? Was genau ist das? Kommt es zu dem Thema "Druckerfarben" so wird dabei häufig von Pigmenttinte gesprochen. Bei dieser besonderen Art von Farbstofftinte handelt es um pigmentierte Tinten, die zum größten Teil in Tintenstrahldrucker vorkommt. Die Pigmente in dieser Tinte können sich im Gegensatz zu den Farbstoffen nicht chemisch im Medium lösen. So haben pigmentierte Tinten den Vorteil, eine hohe Farbkraft liefern zu können. Zudem ist diese Licht-, Feuchtigkeit und Chemikalienresistent. Der Nachteil bei dieser Tinte ist allerdings, dass sich die Pigmente in der Patrone schnell absetzen. Je größer die Pigmentteilchen, desto schneller sedimentieren sie. Whiteboard-Tinte verfügt zum Beispiel über recht grobe Pigmente, so dass nach dem Abwischen keine Rückstände zurückbleiben. Die Druckerpatronen in einem Tintenstrahldrucker verfügen hingegen über besonders feine Pigmente, die nur 0,1 bis 0,4 Mikrometer groß sind.



Farbstoffbasierte Tinte

Farbstoffbasierte Tinte kann man leicht von Pigmenttinte, im Bereich der etwas helleren Farbtönen wie zum Beispiel gelb, rot und orange unterscheiden. Betrachtet man farbstoffbasierte Tinte in einem Gläschen, so ist diese im Gegensatz zu pigmentierte Tinte transparent. So zeigt die Pigmenttinte in einem Gläschen genau die gleiche Farbe, wie auf einem Blatt Papier.


Pigmentierte Tinte wird, wie schon erwähnt, in einem Tintenstrahldrucker eingesetzt. Da sich die Pigmente in der Druckerpatrone von Zeit zur Zeit absetzen, können diese nach längerer Pause austrocknen. Wir empfehlen daher, die Tintenpatronen am Drucker regelmäßig auszutauschen. Wenn Sie den Drucker über mehrere Monate nicht in Betrieb hatten, wäre ebenfalls ratsam, die Druckerpatronen vor der nächsten Inbetriebnahme zu tauschen, da sonst die Gefahr besteht, dass die Düsen durch die angetrocknete Tinte verstopfen und der Drucker beschädigt wird.



Was ist der Unterschied zwischen Dye-Tinte und Pigmenttinte?

Dye-Tinte: Bei der Dye-Tinte lassen sich die Farbpixel gleichmäßig auftragen, denn der wasserlösliche Farbstoff wird in der Tintenflüssigkeit gelöst. Die Moleküle in der Dye-Tinte besitzen eine sehr geringe Größe und können gerade beim Fotodruck, Konturen besser darstellen. Die aufgetragenen Farben sind kräftig und die Ergebnisse ermöglichen ein sehr gutes Druckbild. Doch leider sind diese ebenfalls wasserlöslich und können bei entstehender Feuchtigkeit leicht verschmieren und zudem ist die Lichtbeständigkeit auch nicht gerade hoch.


Vorteile der Dye-Tinte:

  • Druckbilder beim Fotodruck auf Hochglanzpapier wirkt besser
  • Satte Farben und größerer Farbraum
  • Lebendiges und professionelles Druckbild
  • Auch für längere Pausen geeignet


Pigmenttinte: Die Farbpigmente sind bei pigmentierte Tinte viel größer als bei Dye-Tinte und lösen sich nicht im Wasser auf. Dadurch verschmiert diese Tinte kaum. Wird Pigmenttinte Feuchtigkeit ausgesetzt, so ist diese wesentlich haltbarer.


Vorteile von Pigmenttinte:

  • Diese Tinten haben eine sehr gute Haltbarkeit
  • Licht- und wasserresistent
  • Scharfes Druckbild bei kleinerem Textdruck


Bei den Druckerherstellern stellt sich oft die Frage, wofür eigentlich die entsprechende Tinte eingesetzt wird. So hat die Pigmenttinte, als auch die Dye-Tinte ihr Vor- und Nachteile. So könnte man auch auf die halbpigmentierte Tinte einsetzen, die eine Mischung aus beiden Varianten besteht. Verschiedene Hersteller bieten Wahlweise Pigmenttinten, als auch Dye-Tinte für verschiedene Anwendnungsbereiche an.





Weitere interessante Themen: